{Must-haves} Alles Lila - Beautyprodukte in meiner Lieblingsfarbe


Wie man vielleicht schon in meinem Beitrag über DIY Batik Polsterbezüge gemerkt hat, ist Lila meine absolute Lieblingsfarbe. Nicht nur in meiner Wohnung und in meinem Kleiderschrank findet man diesen knallige Farbe, sondern auch bei meinen Beautyprodukten. Oft greife ich gerade bei Zubehör unbewusst immer zu den lila Versionen oder sie ziehen mich magisch an. Daher dachte ich, dass ich alles dazu zusammenkrame. Dabei fielen mir nicht nur Produkte in knalligem Lila in die Hände, sondern auch Pastelllila passt absolut in mein Beuteschema. Nicht umsonst ist eine Wand in meinem Schlafzimmer in dieser Farbe gestrichen worden. Vielleicht liebt jemand diese Farbe so wie ich und findet bei den Produkten Anregungen für sich. 

Ich finde einfach, dass sich diese Farbe bei Beautyprodukten ganz hübsch macht. Ich hätte sogar noch viele weitere Produkte gefunden, jedoch habe ich mich dann auf die Wichtigsten und meine Lieblinge beschränkt.
 
Lippen

Fangen wir mal bei den Lippenprodukte an. Hier ist die Farbe Lila wohl sicher sehr gewagt und nicht jedermanns Sache. Doch durch Mischen mehrere Farben kann auch ein Alltagstauglicher Look entstehen. Es ist gar nicht so einfach einen günstigen Lipliner samt Lippenstift in Lila zu finden. Gerade durch die gewagte Farbe wollte ich nicht gleich in ein teures Produkt investieren und habe mich daher mal für etwas von Kiko entschieden. Diese Marke ist einfach grandios was Preis und Leistung angeht. Und die Verpackungen sind dazu immer sehr edel und schlicht gehalten, sie erinnern ein wenig an Mac finde ich. Für die Grundierung und Umrandung gibts hier den Kiko Lipliner "731 Periwinkle Violet". Er hat einen doch recht kühlen Unterton und alleine auf den Lippen aufgetragen wäre mir doch etwas zu kühl für meinen Hautton. Der Lipliner ist von der Konsistenz butterweich und lässt sich gut aufragen. Durch sein mattes Finisch finde ich ihn gut als Grundierung geeignet, auch wenn er wohl bei empfindlichen Lippen etwas austrocknet. Mich stört das allerdings nicht. Man muss nur aufpassen, dass er nicht in die Lippenfältchen kriecht, eben durch sein mattes Finish. Besser gefällt mir dann die Kombination mit dem Lippenstift von Kiko "931 Plum". Ein zuerst recht knallig wirkendes Lila. Aufgetragen ist es jedoch etwas abeschwächt und geht ganz leicht ins Pinke. Über dem Lipliner aufgetragen hat man dann jedoch ein farbiges Dupe von Mac "Heroine". Dem Klassiker wenn es um DEN lila Lippenstift geht. Da der Lippenstift jedoch kein mattes Finish hat unterscheidet er sich hier zu Mac. Zusammen mit dem Lipliner jedoch kommt man dem doch schon ganz nahe. Wer also nicht in "Heroine" investieren möchte wird hiermit sicher fündig. 


 
Augen

Hier gibt es zuerst etwas pastelliges und zwar den Zoeva Eye Crayon "Forget me not"(oben bei den Lippenprodukten als letztes auf dem Foto). Eine wunderschöne Farbe, die auf dem ganzen Lid aufgetragen sich super für den Frühling macht. Jedoch würde ich ihn mit einem etwas dunkleren Ton in der Lidfalte kombinieren um dem Auge mehr Tiefe zu geben. Auch dieser Stift ist butterweich und gut im Auftrag. Das Spitzen finde ich nur etwas schwierig bei solchen Stiften, eben weil sie so weich sind und man sich schnell die Spitze wegspitzt. 

Für Reisen eignet sich das Maybelline Big Eyes by Eyestudio Quattro super. Man hat vier veschiedene Farben, die sehr gut miteinander harmonieren und einen tollen Look zaubern. Das Gelb wirkt auf den ersten Blick etwas grell, auf der Haut jedoch wirkt es recht golden und ist super als Highlighter. Die kräftigen und gut pigmentieren Farben eignen sich besonders gut für ein Abend Augenmakeup. Für Mutige sicher auch tagsüber, wäre mir aber dann doch zu viel. Übrigens verwende ich für den Auftrag lieber meine Zoeva Pinsel als den beigelegten Schwamm Applikator. Damit bekommt man einfach kein schönes gleichmäßiges Ergebnis und verblenden klappt damit auch nicht wirklich.

 

Nägel

Schon seit geraumer Zeit vertraue ich hier auf die Marke Essie. Sie überzeugen mich einfach am Meisten was Haltbarkeit und Auftrag betrifft. Der Pinsel ist sehr breit und ich komme mit Essie einfach am Besten zurecht. Zusammen mit einem Essie Unter-(Essie Millionails) und Überlack (Essie good to go!) hält er bei mir bis zu einer Woche. Außerdem gefällt mir das Design der Fläschchen super gut. Leider sind sie mit knappen 10€ pro Fläschchen nicht gerade billig. Daher kaufe ich sie immer bei Aktionen oder auf Beautyflohmärkten. Die knallige Farbe nennt sich "All access pass", während die pastellige Farbe auf den Namen "Boned with whomever" hört. Die Namen, die sich Essie da immer ausdenkt finde ich auch immer sehr lustig. Ich glaube beide sind aus Limited Editions, aber im Standardsortiment findet man genug ähnliche Farben. Zum Beispiel Lilacism, ein schönes Flieder. 



Haare

An meine Haar lasse ich nur noch eine Art von Haargummis. Und zwar meine geliebten Papangas. Gelegentlich auch Invisibobbles, da sie in einigen Boxen enthalten waren und sie ja nur einen geringen Unterschied haben. Darüber habe ich euch in einem älteren Beitrag hier schon berichtet. Dieses Papanga ist die große Variante, welches sich gut für Dutts eignet. Bei Zöpfen finde ich "Big" etwas zu klobig und nicht ganz so biegsam wie "Small". Da ich öfter Zöpfe als Dutts trage, habe ich auch mehr in klein, jedoch gefällt mir hier einfach die Farbe so gut. Da muss ich mir erst die kleine Schwester dazu kaufen. Klar sind Papangas mit einem Preis von ca. 2€ pro Stück nicht gerade billig, aber sie halten einfach bombenfest, machen keinen Knick in die Haare, sind perfekt für Sport und Schwimmen und reißen keine Haare aus. Probier sie doch einfach mal, du wirst es lieben! Noch dazu gibt es sie in den buntesten Farben, aber auch in braun und schwarz wenn es jemand dezenter mag.


Duft

Ich bin nicht nur wegen des unglaublich leckeren Dufts sondern auch wegen der supersüßen Flakons ein Marc Jacobs Fan. Da ich auch Miniaturen sammle, machen sich diese besonders hübsch im Regal. Den Duft würde ich als fruchtig-blumig beschreiben, wie viele Düfte der Marke. Und weil dieses in einem lila Flakon ist durfte es mit in diesen Beitrag. Es macht sich optisch auch sehr gut, finde ich. Falls Miniaturensammler jetzt vielleicht aufschreien, warum ich es denn nur verwenden kann, diese seien beruhigt. Ich habe es doppelt und da ich nicht alle Düfte in groß möchte (aus Kosten- und Platzgründen), nutze ich die Kleinen dann sehr gerne zwischendurch.


Zubehör

Zu guter Letzt gibt es noch einen Puderpinsel von essence in einem zuckersüßen pastelligen Blumendesign. Für mich ist er als Puderpinsel ein wenig zu klein, dahr nutze ich ihn gerne für Blush oder Highlighter. Dafür ist er super. Die Pinselhaare nehmen gut Farbe an und sind auch angenehm weich. Ich gebe wohl zu, dass ich ihn nur aufgrund des Designs gekauft hatte, da ich sonst lieber Real Techniques und Zoeva Pinsel verwende. Aber er ist für einen günstigen Pinsel echt überraschend gut und er macht sich auch einfach super auf dem Schminkregal.



Natürlich ist diese Farbe Geschmackssache und ich wollte nur ein paar Anregungen liefern. Vielleicht hast du ja etwas neues für dich entdeckt oder hast einen Liebling von dir entdeckt. Gerade jetzt im Frühling mag ich pastelliges Lila in allen Lebenslagen. 



Wie gefällt dir Lila bei Beautyprodukten? Ist es vielleicht auch deine Lieblingsfarbe?

xoxo N.

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

PS: Kommentare mit Links zu fremden Seiten, die nur der Eigenwerbung oder Spam dienen werde ich löschen!